Wie man ein Fressgelage umgehen kann...

Anlässlich zu meinem Geburtstag gab es wirklich sehr viele Gelegenheiten, um kulinarisch in die Vollen zu schlagen. Damit ich aber nicht meine Figur riskiere, beachte ich einfach ein paar kleine Tricks, die ich hier mit euch teilen möchte.


1.) Wenn ich weiß, dass ein üppigeres Mahl ansteht, dann gehe ich gerne gleich mal in der Früh eine extra Runde laufen und/oder ich lasse eine Mahlzeit aus bzw verkleinere diese. Eine Mahlzeit komplett zu streichen birgt aber auch seine Gefahren, nämlich die, dass man dann vor übergroßem Hunger beim Gelage erst recht zuschlägt, und dann noch mehr isst, als üblich. Also besser etwas mehr Sport an diesem Tag einbauen. Das muss nicht zwangsläufig laufen sein, das kann auch ein cooles HIIT-Programm sein.


2.) Nicht jeder von uns ist ein Läufer oder Sportler, und somit scheidet der erste Punkt für viele schon wieder aus. Das ist aber auch kein Problem! Beginnt immer, die gesündesten Sachen zuerst zu essen. Bei einem Frühstücksbuffet beispielsweise schlage ich mir den Bauch gezielt mit Eiern, Salat und Gemüse voll. Verarbeitetes und Süßes im weitesten sehen ich quasi nicht. Etwas Schinken und Käse erlaube ich mir meistens auch. Und als Abschluss nehme ich meistens etwas Obst mit Joghurt. Manchmal gibt es aber auch noch selbstgemachte Marmeladen, die ich dann auch kosten muss, oder kandierte Früchte - hier spielt die Menge die wesentliche Rolle! Also man muss sich nicht kasteien, sondern kann sich durchaus mit vielen Leckereien den Bauch vollschlagen, die Frage ist nur WAS und WIE VIEL!


3.) Das bringt mich direkt zum nächsten Trick: Wenn bei uns ein Frühstücksgelage ansteht, dann esse ich mich dabei so gezielt satt, dass ich a) nicht zu viel Kalorien zu mir nehme, aber b) den restlichen Tag möglichst damit durchkomme. Das heißt, ich esse den restlichen nichts mehr, bis auf etwas Obst oder Gemüse, falls mich am Nachmittag doch noch ein Hüngerchen plagt. ODER ihr könnt euch auch gerne eine große Tasse Tee mit (Tiefkühl-)Früchten machen. Das füllt den Magen, macht somit auch kurzfristig satt und hat kaum Kalorien.


4.) Wenn ihr auswärts Essen geht, achtet genau darauf, was in euren Speisen drin ist. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, um Kalorien zu sparen, aber trotzdem zu genießen. Meine bessere Hälfte und ich machen das für gewöhnlich so: Er bestellt sich, worauf er Gusto hat. Was Deftiges, ein richtiges Männeressen. Ich bestelle mir üblicherweise einen Beilagensalat, wobei ich mittlerweile auf ein Dressing komplett verzichte. Lieber würze ich mir meinen Salat selbst mit Salz, Pfeffer und Essig, als dass ich mich über ein öliges und vielleicht sogar zuckriges Gemisch ärgere, das dann aus meinem gesunden Salat erst eine kleine Kalorienbombe macht. Und dazu koste ich einen Nörgel von der Köstlichkeit meines Mannes. Das spart Geld und Kalorien. UND, fragt immer nach den Inhaltsstoffen nach! Kommt euch nicht lächerlich vor dabei, es ist euer gutes Recht, zu wissen, was ihr esst.


5.) Wenn ihr trotzdem mal über die Strenge schlagt, dann hab ich den letzten Tipp für euch!!! Macht am nächsten Tag eine reinen Gemüse-, Salat- oder Suppentag. Ich spreche hier natürlich nicht von schweren Sahnesuppen, sondern wirklich nur etwas Gemüse scharf anbraten, aufgießen und nach Belieben pürrieren und würzen. Das wird euch helfen, um wieder einen Ausgleich zu eurem Gelage zu schaffen.


6.) Mein wertvollster Tipp an euch alle: Macht euch nicht fertig, wegen einer Zahl auf der Waage. Das wichtigste im Leben ist die Liebe, gepaart mit Glück und Gesundheit. In diesem Sinne genießt euer Leben!



27 Ansichten
 

0664 145 02 45 - 0677 630 978 94

Triester Straße 84/10
2620 Neunkirchen

  • Facebook

©2019 by ANDELA Sportunion.